Dienstag, August 20, 2013

Der Frauenmantel-Tropfen-Versuch

.... ohne Worte. Ich übe das nochmal. Aber Wasser und Sonne und dann dieses Objektiv, das ist ne harte Kombination ;) zumal unser Frauenmantel im Sommer echt gelitten und braune Stellen bekommen hat und  nicht sooo schön ist...






Das Duftmonster - oder: unsere Tuberose blüht!

Vor einiger Zeit habe ich mir ein kleines Tuberose-Pflänzchen zugelegt. Tuberose-Öl ist das teuerste Öl der Welt (noch teurer als echtes Rosenöl!), da man sehr viele Blüten braucht, um daraus ätherisches Öl herzustellen, und was selten ist, ist teuer wie man weiß.




Ich wollte aber unbedingt mal wissen, wie dieses teure Zeug nun riecht und deshalb musste eine Tuberose in den Garten. Sie wuchs immer höher und höher, irgendwann musste das knapp 1,80m-Trumm dann gestützt werden und vor einigen Tagen fingen die Blüten nach und nach an, aufzugehen.
Ich wurde schon gewarnt, dass das Blümchen in einem Umkreis von mehreren Metern "rumstinkt" und man dort nicht mal mehr auf der Terasse sitzen könnte... Und was soll ich sagen... Ja, so ist es. Wobei sie sich besonders auf die Abend- und Nachtstunden beschränkt, gottseidank.


Wie riecht die Tuberose nun? Leider gibt es ja noch kein Duft-Internet, aber ich würde sagen, wie eine ältere dicke Dame auf St. Pauli trifft es vielleicht ganz gut :) Ein sehr schwerer Duft, eher was für gestandene Frauen, wenig frisch und nicht ganz so blumig wie ich es gedacht hatte. Aber trotzdem ein schönes Ding!



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...