Freitag, August 17, 2012

Umgefüllte Stoffe kennzeichnen...

Aus gegebenem Anlass entsteht nun dieser Beitrag. Obwohl ich immer wieder predige, dass mein Herzallerliebster doch nichts anfassen soll wenn ich hier rumrühre und Seife mache oder sonstiges, da es sich um ätzende und gefährliche Substanzen handelt, geschah neulich folgendes:




Ich hatte für ein Foto ein weißes Pulver auf dem Küchentisch in einem Glasschälchen stehen. Das Ganze stand in einer Reihe mit anderen Flaschen und Pullen mit Putzmitteln darin, was eigentlich allgemein bekannt war... Da kommt Schatzi rein, steckt den Finger in das Pulver, leckt ab und ich höre nur noch "Ööhh, was ist das denn?? Ich dachte das wäre Zucker!".... Man glaubt es ja nicht oder?? Zum Glück war es nur Zitronensäure... Ich bin fast ausgerastet und hab nen langen Vortrag gehalten, was das jetzt sollte etc. pp.




Da kann ich nur nochmal mit Nachdruck sagen: Kennzeichnet alles, was ihr umfüllt, damit keiner etwas verwechseln kann! Ich bin jetzt also dazu übergegangen, das ganze mit einem eindeutigen Gefahrensymbol zu kennzeichnen, um potentielle "Zuckerschlecker" deutlich abzuschrecken. Solche Symbole gibt es zum Beispiel bei der Uni Freiburg zum download.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...